Blueflame Training: Leben im Geist

Als ganze Gemeinde neu in Jüngerschaft durchstarten.
Anmelden

Für Leitende & Kirchen

Warum du als Pastor oder Pastorin mit deiner Gemeinde bei BlueFlame Training dabei sein solltest

Wenn viele Einzelne den Prozess von Jüngerschaft durchlaufen, geistlich wachsen und fit werden im Leben im Geist, dann verändert sich dadurch die ganze Gemeinde! Deshalb macht es Sinn, das ganze Jahresprogramm der Gemeinde mit dem BlueFlame Training zu planen.

Wir sehen das BlueFlame Training auch als einen wichtigen Meilenstein dafür, dass das Netzwerk zwischen Gemeinden im Norden wieder fester gespannt wird. Damit Gott wirken kann.

Für Leitende & Kirchen

Was ist BlueFlame Training?

Wir suchen Austragungsorte für das BlueFlame Training im Jahr 2023 im Norden! Wenn viele aus eurer Gemeinde oder Region am Training teilnehmen wollen, macht es Sinn, dass ihr als Gemeinde direkt selber als Austragungsort dabei seid. Die Teilnahme ist zwar für Einzelne online möglich, aber eigentlich ist der Sinn, dass Christen und Christinnen einer Gemeinde oder Region sich zusammentun und die geistlichen Prozesse präsent an einem Ort gemeinsam durchlaufen – denn Jüngerschaft geschieht in Gemeinschaft!

Als Gemeinde könnt ihr eure vorhandene Kleingruppenstruktur für das Programm nutzen – oder die Gelegenheit nutzen, neue Kleingruppen zu starten. In den Kleingruppen werden anhand von Material die Themen vertieft. 

Begleitet wird das Training von Treffen unter Pastoren und Pastorinnen sowie Kleingruppenleitungsschulungen. 

Anmeldung als Austragungsort sowie für Einzelpersonen ist ab Sommer 2022 möglich!

Für Leitende & Kirchen

Warum BlueFlame Training?

BlueFlame ist eine Bewegung, die für Erweckung steht, für eine neue Begegnung mit der Herrlichkeit Gottes. Doch dann stellt sich auch die Frage: Worauf kann sich Gottes Herrlichkeit (auch ‘Schwere’) lagern? Gottes Herrlichkeit will sich auf uns ‘lagern’, aber können wir dieses ‘Gewicht’ tragen? Oder sind wir bildlich gesprochen wie so ein Stuhl, der unter einem zu schweren Gewicht vielleicht zusammenbrechen würde?

Das hat die Idee gegeben für ein BlueFlame Training: Ein Training, das uns als ganze Gemeinden fit macht, indem wir lernen, gemeinsam als Jünger in der Nachfolge Jesu zu leben und andere zu Jüngern zu machen  – denn das ist nicht nur was für Beginnende, sondern es ist unsere Bestimmung. Ein Training, das uns praktisch lehrt, als mündige Christen und Christinnen aus dem Geist zu leben, und uns auf diese Weise tragfähig macht für die Herrlichkeit Gottes.

F.A.Q.

Frequently Asked Questions

In welchem Zeitraum findet BlueFlame Training statt?

Von Februar bis Dezember 2023.

Woher bekomme ich weitere Infos?

Wende dich jederzeit gerne an das BlueFlame Team am einfachsten per Email.

Müssen die Gemeindemitglieder von austragenden Gemeinden auch einen Teilnahmebeitrag zahlen?

Ja. Jeder Teilnehmer*in zahlt einen Teilnahmebeitrag an BlueFlame für die Bereitstellung des Materials und die Durchführung der Trainingstage. Aber Gemeinden haben natürlich die Möglichkeit, die Kosten für ihre Gemeindemitglieder zu übernehmen, wenn sie die Teilnahme am BlueFlame Training befürworten und ‘zu ihrem Gemeindeprojekt’ machen.

Müssen sich unsere Gemeindemitglieder als Einzelteilnehmer anmelden, wenn unsere Gemeinde Austragungsort ist?

Ja. Jeder Teilnehmer muss sich einzeln zum Training anmelden und kann dabei angeben, an welchem Austragungsort er teilnehmen will. Andersherum kann BlueFlame Einzelteilnehmern Austragungsorte für die Teilnahme vorschlagen.

Wie werden unsere Kleingruppenleitungen geschult?

Das Kleingruppenmaterial enthält für die Kleingruppenleitungen auch Anleitungen für die Durchführung der Kleingruppentreffen. Darüberhinaus wird es zwei bis drei Schulungs- und Reflexionstreffen für Kleingruppenleitungen geben, vor Beginn, zur Halbzeit und am Ende des Trainings.

Hier geht es Anmeldung für Kleingruppenleitungen

Wann beginnt das Training und welche konkreten Termine betrifft das?

Die Trainingssamstage sind (fast) immer der dritte Samstag im Monat. Es gibt einen Monat Sommerpause, außerdem liegt der Termin im Dezember anders. Hier die konkreten Termine: 18.02. / 18.03. / 15.04. / 20.05. / 17.06. / 19.08. / 16.09. / 21.10. / 18.11. / 09.12.

Ich interessiere mich dafür, eine Kleingruppe zu leiten. Was kommt da auf mich zu?

Die Kleingruppen bilden das Rückgrat des Trainings, hier kommen die Trainingsinhalte im Leben der Teilnehmer zur Anwendung. Du möchtest aktiv mitgehalten und suchst eine Herausforderung, um im Glauben zu wachsen? Dann werde Kleingruppenleiter. Es braucht keine Vorkenntnisse! Wir gestalten einen Leiterleitfaden, und mit diesem Material kannst du sicher und beinahe ohne Vorbereitung durch einen Abend moderieren. Das Einzige, was du brauchst, ist ein internetfähiges Gerät zum Abspielen der Videos, außerdem den Leiterleitfaden und eine Uhr =).
Als Leiter kannst du dich dann mit deiner Gruppe absprechen und den Rahmen (ggfs. mit gemeinsamen Essen, Snacks o.ä.) für euer Treffen abstecken. Und selbstverständlich lassen wir dich nicht allein: Wir werden ein Vorbereitungstreffen VOR Beginn des Trainings haben. WÄHREND des Trainings wird es Coaching-Treffen geben und NACH dem Training ein Reflexionstreffen. Unsere erfahrenen Kleingruppenleiter-Coaches freuen sich darauf, dich kennenzulernen. Gern stehen sie dir auch während des Trainings mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam werden wir erleben, wie wir – du und deine Teilnehmer – Schritte im Glauben machen!

Hier geht es zur Anmeldung als Kleingruppenleitung.

Welche konkreten Inhalte werden bei BlueFlame Training gelehrt? Gibt es ein festes Curriculum?

Unser Curriculum kannst du dir hier anschauen.

→ Zum Curriculum

Welche Referenten werden trainieren?

Im Referententeam gibt es bekannte und unbekannte Gesichter aus dem Norden und Süden – alles Menschen, die mit dem Konzept vom ‚Leben im Geist‘ nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis vertraut sind. An jedem Trainingstag werden zwei Referenten am Start sein.

Alexander Jähnig (Kirche im Upperroom)

Beate Bösche (Ev KG Großenaspe)

Christian Rau (Kingdom Impact)

Elke Mölle (Kingdom Impact)
Heidi Jastrow (Kirche im Upperroom)

Jan-Peter Schmidt-Dau (Ev KG Großenaspe)

Mark Weisensee (Fokus Kirche)

Michael Kaizik (CZ Neumünster)

Monika Flach (Kingdom Impact)

Rüdiger und Michal Krieger (Kingdom Impact)

 

Weitere sind angefragt.

Wann beginnt das Training und welche konkreten Termine betrifft das?

Die Trainingssamstage sind (fast) immer der dritte Samstag im Monat. Es gibt einen Monat Sommerpause, außerdem liegt der Termin im Dezember anders. Hier die konkreten Termine: 18.02. / 18.03. / 15.04. / 20.05. / 17.06. / 19.08. / 16.09. / 21.10. / 18.11. / 09.12.
Solltet ihr als Gemeinde mit einzelnen dieser Termine Schwierigkeiten haben, muss euch das nicht abhalten, Austragungsort zu werden! Ihr habt die Möglichkeit, eure Teilnehmenden zu bitten, sich an diesen Trainingstagen in ihren Kleingruppen zuhause zu treffen und auf diese Weise direkt teilzunehmen. Wir werden den Link dafür im geschützten Bereich der Website zur Verfügung stellen.

Ab wann können wir uns als Austragungsort anmelden?

Die Anmeldung ist ab sofort möglich 🙂

Hier geht es zur Anmeldung.

Wie wird man Austragungsort?

Hier geht es zur Anmeldung als Austragungsort

Was kostet die Teilnahme am BlueFlame Training für Gemeinden?

Gemeinden zahlen nichts dafür, dass sie Austragungsort sind. Sie stellen die Räumlichkeiten bereit und organisieren den Tag vor Ort, z.B. mit Mittagessen/Getränken und evtl. einem parallelen Kinderprogramm bei Bedarf.

Jeder Teilnehmer zahlt einen Teilnehmerbeitrag an BlueFlame für die Bereitstellung des Materials und die Durchführung der Trainingstage.

Wird es das BlueFlame Training später noch einmal geben?

Die Trainingstage werden aufgezeichnet und zusammen mit dem Kleingruppenmaterial später als Video-Kurs angeboten.

Welche Voraussetzungen braucht man als Austragungsort?

Benötigt wird ein genügend großer Raum mit Tischen und Stühlen und Videotechnik (Beamer, Leinwand und Audio und natürlich stabiles Internet) für die Live-Übertragung. Je nachdem, wie man die Trainingstage vor Ort ausgestalten möchte, kann neben der Bereitstellung von Getränken das Angebot eines gemeinsamen Mittagessens sowie ein paralleles Kinderprogramm die richtige Ergänzung sein.

Wie sieht ein Trainingssamstag beispielhaft aus?

09:30 Uhr Begrüßung / Gebet / OPTIONAL: Lobpreis live in den Austragungsorten
10:00 Uhr Begrüßung / Gebet / Interaktion
10:15 Uhr Session 1 (Session= 45min Lehre, 15min Interaktion)
11:15 Uhr Pause
11:30 Uhr Session 2
12:30 Uhr Mittagpause
13:30 Uhr Session 3
14:30 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr Session 4
16:00 Uhr Ende

Welche Voraussetzungen braucht man als Austragungsort

Benötigt wird ein genügend großer Raum mit Tischen und Stühlen und Videotechnik (Beamer, Leinwand und Audio und natürlich stabiles Internet) für die Live-Übertragung. Je nachdem, wie man die Trainingstage vor Ort ausgestalten möchte, kann neben der Bereitstellung von Getränken das Angebot eines gemeinsamen Mittagessens sowie ein paralleles Kinderprogramm die richtige Ergänzung sein. Des Weiteren wäre ein gemeinsamer Start mit eigenem Live-Lobpreis vor Ort sinnvoll, um Fokus und Atmosphäre richtig zu setzen. Wir starten das Programm im Stream entsprechend um 09.30 Uhr und geben dann 30min Zeit für Lobpreis in den Austragungsorten. Selbstverständlich kann jeder Leiter vor Ort nach Kapazitäten und Verfügbarkeiten entscheiden. Der gemeinsame Start des Programms über Stream ist dann um 10 Uhr (siehe Modellablauf).

Fragen?

Datenschutz

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner